• start6
  • start2
  • start1
  • start4
  • start9
  • start7
  • start3
  • start8
  • start5

Bild von Feldkirchen

Gut gerüstet mit dem Förderverein

Brauchtumspflege und Werte vermitteln

Unser Trachtenverein D´Schneebergler Feldkirchen ist mehr als nur Plattln und Drahn. Vielmehr pflegen und leben wir hier das Brauchtum und die Tradition, vor Ort und übers ganze Jahr. Wer kann sich eine Fronleichnams- oder Erntedankprozession ohne Trachtler vorstellen? Oder einen Winter ohne das unüberhörbare Schnalzen, auch der vielen Kinder- und Jugendpassen?

Die Jugendleiter des Trachtenvereins geben diese Sitten und Bräuche der Alten an die Kinder und Jugendlichen weiter. So sind Palmbuschn binden, Osterkerzen basteln und Oascheim eine Selbstverständlichkeit. Das Kletzeigehen oder der Nikolausbesuch mit Krampus wird bei uns noch nach alter Art gepflegt.
Die Bedeutung der verschiedenen, zum Teil auch kirchlichen Feste, wie z.B. Lichtmess oder Maria Himmelfahrt wird in den Trachtenproben weitergegeben und somit nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern informiert.

 

Der Förderverein hilft

Eine solche Kinder- und Jugendarbeit ist aber nicht nur mit Idealismus zu schaffen, sondern bedeutet auch Einiges an finanziellem Aufwand: für eigenes Vereinsgewand, Schnalzergoaßln für jedes Alter, Ausflüge und alles was sonst unterm Jahr anfällt. Hier greift er Förderverein unterstützend ein und hilft gezielt bei Projekten der Kinder- und Jugendgruppen.

 

Gründung und Vereinszweck

Der gemeinnützige Förderverein wurde am 22. April 2016 gegründet. Als Gründungsvorstand wurden gewählt: Hubert Kriegs (1. Vorstand), Gerhard Kern (2. Vorstand), Daniel Lotze (Kassier) und Herbert Galler (Schriftführer).
Zweck des Vereins ist:

...die ideelle und finanzielle Unterstützung des GTEV „D’Schneebergler“ Feldkirchen, gemeinnütziger Verein durch Beiträge und Beschaffung von Finanzmittel, zum Beispiel als Spenden. insbesondere soll die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins unterstützt werden, wie zum Beispiel die Förderung und Pflege

  • des heimatlichen Brauchtums in Form von Lied, Tanz und Musik
  • der heimatlichen Kleidung und des Dialekts
  • der heimatlichen Bräuche wie z. B. das Aperschnalzen, Maibaumaufstellen etc.

Die vollständige Satzung ist unter folgendem Link hinterlegt: >>>Satzung

In der Hauptversammlung 2019 bestätigten die Vereinsmitglieder den bestehenden Vorstand und wählten ihn in die neue Amtszeit. 

 

Sei dabei! 

Hier könnt Ihr den Mitgliedsantrag herunterladen: >>>Mitgliedsantrag.
Die jährliche Fördersumme ist dabei frei wählbar. Wir freuen uns über jede Unterstützung!