• start1
  • start6
  • start9
  • start2
  • start7
  • start3
  • start5
  • start4
  • start8

Bild von Feldkirchen

Kripperl in der Pfarrkirche

Auch heuer wird die Krippe in der Pfarrkirche wieder von den Trachtenfrauen der Schneebergler Feldkirchen gestaltet. Unter Mithilfe des Mesners Reinhard Seidl wird schon in der Woche vor dem 1. Advent das große „Grundgerüst“ aufgebaut. Auch ist er es, der immer das wunderschöne Moos entdeckt und für die Krippe liefert.

Die Tage vor dem ersten Advent nutzen dann die Trachtenfrauen Gerti Schüssleder, Julia Wesper, Renate Weibhauser und Regina Galler, um die erste Darstellung herzurichten.

Dabei wurden aber in den Wochen vorher schon die Figuren durchgeschaut, die eine oder andere Kopfbedeckung erneuert, kleinere Möbel und Krüge für verschiedene Darstellungen angeschafft. Spannend ist es dabei jedes Jahr wieder, wie die neuen Darstellungen denn ausschauen - heißt es doch immer auf ein Neues, die Steine richtig zu dekorieren, die verschiedenen Wurzeln und Bäume so hinzustellen, dass es natürlich ausschaut, dem Efeu den richtigen Schwung zu geben und viele Kleinigkeiten mehr.

Seid Ihr neugierig geworden?

Macht doch einfach einen Besuch in unserer wunderschönen Pfarrkirche, betrachtet die Krippendarstellungen und lest die begleitenden Bibelstellen zur Erläuterung der einzelnen Szenen.
Die Möglichkeit dazu besteht seit dem 1. Adventsonntag bis zum Lichtmeßtag dem 2. Februar.

Für unsere jüngsten Besucher wird es sicher schön sein, wenn nach dem Einwurf eines "Zehnerls" das Jesuskind aus der kleinen Kapelle hervorkommt, begleitet von feiner Musik.

Auf jeden Fall lohnt ein Spaziergang in die Pfarrkirche! Jede Woche gibt es Neues zu entdecken - und wenn es neben dem aussagekräftigen Kripperl die Ruhe in unserer schönen Marienkirche ist!

Im Anhang seht Ihr die einzelnen Darstellungen, die ungefähr im Wochenturnus wechseln.

Adventsfenster am 10.12.2021

Aufgrund der aktuell gültigen Verordnungen müssen wir nun leider doch das diesjährige Adventsfenster absagen. 

Tag der Regionen am 10. Oktober

Am Sonntag dem 10. Oktober fand ein "Tag der Regionen" im Dorfpark in Ainring statt. Initiiert von der Natursach, dem Regionalladen in Ainring, stellten sich lokale Betriebe und Handwerker vor. 

Unsere Kindergruppe war mit dabei - vielen Dank an d'Natursach für die Einladung! 

 

IMG 2635
IMG 2636
IMG 2637
IMG 2638
IMG 2639

Erntedank am 26. September

An einem strahlendem Spätsommertag fand das diesjährige Erntedankfest statt.
Unser Verein war mit der Fahnenabordnung mit dabei. Viele unserer Vereinsmitglieder waren in festlicher Tracht gekommen und feierten mit. 

Beginn Der Erntedankprozession
Farbenfroher Erntealtar
P1080312
Pfr Wernher Bien Zelebrierte Den Festlichen Gottesdienst
P1080302

Bilder: Andreas Pils

Trachtenverein ehrte treue Mitglieder - Erhard Killer nun Ehrenmitglied

Im Freien vor der Trachtenhütte, unter weißblauem Himmel und warmen Sonnenstrahlen hielt der GTEV „D‘ Schneebergler“ am 26. September 2021 einen Frühschoppen ab, bei dem auch die Kindergruppe des Trachtenvereins unter Leitung von Christina Geigl und Markus Galler für Unterhaltung sorgte. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen jedoch mehrere Ehrungen.

Text und Bilder: Andreas Pils

 

DBA1FB56 895A 4EF1 9F93 A5C6F76C8ABF
Vorstand Stefan Kern begrüßte Jung und Alt und meinte, es sei erstmals, dass nach Erntedank ein Weißwurstfrühstück und Ehrungen stattfindet.
FAD4868C 51C7 4D2E 8464 75997D12107C
3DB7638C 5721 4493 B8E0 82C76FEE1B6E
Unter der Obhut der Kinderleiter Markus Galler und Christina Geigl präsentierte die Gruppe der jungen Dirndl und Buam verschiedene Tänze und Plattler, begleitet an der Ziach von Andi Galler. Der Kindergruppenleiter zeigte sich erfreut über das Kommen der vielen Leute und dankte besonders den Eltern, die immer die Kinder bringen.
8EED8174 CB65 4350 AA06 43F4E9948BB1
63C2061D A2C8 4FB5 A7FF 9A881139B4F1
C72C2237 FA91 485F 985E 3F2C6131B9AD
162119A6 7CE0 43B5 97AC 3A096E38B3F7
Stefan Kern und der neu gewählte 2. Vorstand Johannes Lechner ehrten die Jubilare. Als erstes gratulierten die beiden Rudi Pauli mit einer Urkunde für dessen 25-jährige Mitgliedschaft.
311E15EB 9D94 4A73 A252 7A7FBAD06672
Als Trachtträger bekam Gerhard Kriegs eine Urkunde und Ehrenzeichen.
8E5BBC7C C483 41F5 9F65 E91AA536E6B8
Die frühere Spenzerfrau Elfriede Pelz, jetzt passiv erhielt ebenso eine Urkunde für 40-jährige Vereinstreue, ebenso Brigitte Steinbrecher, die ehemals in der Kindergruppe war und auch Erich Schindler.
A3F8B1CA 0772 41BB A509 11CC3DCD81D7
Die Aktive Spenzerfrau Christa Thalbauer wurde für 40 Jahre mit Urkunde und Ehrenzeichen ausgezeichnet.
P1080402
Für 50 Jahre im Verein wurde Erwin Wiesbacher mit einer Urkunde ausgezeichnet.
P1080407
Auf eine stolze Zahl kann Anton Knoll verweisen, der 60 Jahre bei den Schneeberglern ist.
P1080408
Für sehr beachtliche 75 Jahre im Verein sollte Karl Huber, der gleich nach dem Krieg 1946 eingetreten ist, geehrt werden, musste aber wegen Krankheit absagen. Seine Urenkelin nahm das Rupertikörberl und die Urkunde in Empfang.
C5B44174 E560 49B7 BD68 ED41C10F41E7
Zum krönenden Abschluss durfte die Vorstandschaft noch ein Ehrenmitglied ernennen: Schon in früheren Jahren war Erhard Killer bei den Böllerschützen Vorstand, als diese noch im Trachtenverein integriert waren, darüber hinaus war er mehr als zehn Jahre im Ausschuss tätig. Bei Festen fungierte er als Zugführer und in der Trachtenhütte hatte er Böden verlegt. Unter dem Applaus der Mitglieder wurde ihm die Auszeichnung zu Teil.
73D8E6BD AC12 4BCC B39D 3C7AC5655A12
Herzlichen Dank Erhard, für deine unermüdliche Treue und deine grossen Dienste für die Trachtensach!
F6351E13 5799 4043 B226 E71E3946A309
Im Januar feierte Ehrenvorstand Hubert Kriegs sein 70. Wiegenfest. Wegen Corona durften der Trachtenverein damals nicht vor Ort gratulieren und nun holten Stefan Kern und Johannes Lechner dies nach und überreichten unter Beifall dem Jubilar ein Rupertikörberl.

 

Abschliessend gab Vorstand Stefan Kern noch einen Ausblick auf kommende Vereinstermine: Am vierten Adventssonntag, dem 19. Dezember ist eine Weihnachtsfeier rund um die Hütte vorgesehen, mit Feuerkorb, Musispiel und eventuell einem Krippenspiel. Genaueres wird in der Tagespresse bekannt gegeben.

„Auf geht‘s“ in der Freilassinger Fußgängerzone

Am Samstag, den 18.09.2021 waren wir mit unserer Kindergruppe bei der Initiative "Auf geht's" des Gauverband I mit dabei. Trachtenvereine aus dem Rupertiwinkel traten an verschiedenen Stellen in der Freilassinger Fussgängerzone auf. 

Ein rundum gelungener Auftritt! 

IMG 2541
IMG 2542
IMG 2543
IMG 2561
IMG 2562

Jahreshauptversammlung unseres Fördervereins

Nach dem Trachtenverein hat nun auch unser Förderverein seine Jahreshauptversammlung nachgeholt. Am 16. August konnte Vorsitzender Hubert Kriegs eine beschlussfähige Versammlung begrüssen. Hubert Kriegs bedankte sich in seiner Rede bei allen Mitgliedern und Gruppenleitern für die Arbeit und Untersützung im vergangenen Jahr. Besonders lobte er die herausragende Nachwuchsarbeit in den Kinder- und Jugendgruppen sowie der Schnalzerjugend. 

Der Förderverein hat in den vergangenen beiden Jahren einige Projekte unterstützt. So z. B. die Ausstattung der Trachtenzwergerl und Trachtenkinder mit Trachtengwand. Zusätzlich half der Förderverein bei der Realisierung eines Erste-Hilfe-Kurses für Gruppenleiter, es gab Zuschüsse zur Ostereiersuche und verschiedenen anderen Aktionen und Ausflügen. 

Neuwahlen 

Seit Gründung des Vereins führte Daniel Lotze als Kassier die Bücher. Da Daniel im Trachtenverein nun zum 2. Vorstand gewählt wurde, konnte er das Amt laut Satzung nicht mehr weiterführen. Seine Nachfolgerin ist Regina Winkler, sie wurde einstimmig gewählt. Für den scheidenen Kassenprüfer Sepp Galler wurde Herbert Kriegs - ebenfalls einstimmig - gewählt. Der Vorstand setzt sich nun folgendermaßen zusammen:

1. Vorsitzender Hubert Kriegs
2. Vorsitzender Gerhard Kern
Kassier Regina Winkler und 
Schriftführer Herbert Galler.

 

Mehr über unseren Förderverein findet ihr hier:

Förderverein

Satzung

Mitgliedsantrag 

Kräuterbuschn-Binden der Spenzerfrauen

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition: Das Kräuterbuschn-Binden der Spenzerfrauen. Auch dieses Jahr fanden sich rund 10 Spenzerfrauen ein, die über 80 Buschn banden, die zu den Gottesdiensten in Mitterfelden und Feldkirchen gegen Spendenbasis abgegeben werden. Die Buschn aus Heilkräuter werden traditionell zu Maria Himmelfahrt am 15.8. gebunden. 

IMG 1705
IMG 1706
IMG 1707

Vereinsbriafei, Ausgabe 2-2021

Die neue Ausgabe des Vereinsbriafeis ist fertig! 

Hier könnt ihr das Briafei herunterladen. Klickt einfach auf das Bild. (pdf, ca. 3 MB)

 

Viel Spass beim Lesen!

 

Feldkirchner Trachtler beim Kultursommer in Ainring

Es war der erste richtige Auftritt seit langer Zeit - und das Ambiente hätte garnicht schöner sein können. Beim Ainringer Kultursommer in der Ainringer Freilichtbühne waren wir Feldkirchner Trachtler eingeladen, einen Abend zu gestalten. Am 13. August war es dann soweit: Unsere Kindergruppen und die Aktivgruppe traten abwechselnd auf, Stefan Kern jun. führte wortgewandt durchs Programm. Viele Zuschauer waren gekommen und genossen den lauen Sommerabend mit Musik, Tanz und Plattlern. 

 

Jahreshauptversammlung am 24. Juli 2021

Mit beinahe einem Jahr Verspätung konnte die Vorstandschaft zur 101. Jahreshauptversammlung einladen. Rund 45 Vereinsmitglieder folgten der Einladung.

Gleich zwei Kassenberichte verlas Kassier Jakob Reiter, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Auf das Festjahr 2019 mit doppelt so vielen Buchungen wie üblich folgte das 2020er Jahr mit kaum Vereinsaktivitäten. Für die einwandfrei geführten Bücher gab es von der Versammlung die Entlastung.


In ihren Berichten ließen die Gruppenleiter insbesondere das vergangene Jahr Revue passieren. Und, es gab viel Schönes berichten! Trotz Einschränkungen hielt man das Vereinsleben so gut es ging am Leben, sei es durch Bastelaktionen für die Kinder, kleine Geschenkaktionen, Aktionen wie das „Schnalzen Dahoam“ und regelmässige Information über Facebook, Homepage, Zeitung und Vereinsbriafei. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat: Insbesondere die Kindergruppe konnte nun sogar mit zwei Gruppen neu starten!


Vorstand Stefan Kern stellte in seinem Rückblick vor allem den großen Zusammenhalt der Feldkirchner Vereine heraus und dankte allen Mitwirkenden und Helfern, die sich bei den des öfteren stattfindenden Reparatur- und Instandsetzungsaktionen der Hütte sowie einzelnen kirchlichen Veranstaltungen beteiligt haben.

 

Auch Neuwahlen standen dieses Mal an. Als Wahlleiter konnte erster Bürgermeister Martin Öttl gewonnen werden. In seinen Grussworten zollte Öttl den Jugendleitern und ihrer herausragenden Jugendarbeit den allerhöchsten Respekt. „Diese Bereitschaft zum Ehrenamt ist nicht mehr selbstverständlich,“ hob er hervor.


Zu den Wahlen: Während sich erster Vorstand Stefan Kern und 1. Schriftführerin Marianne Hauser zur Wiederwahl stellten, gaben die beiden zweiten Vorstände Sepp Reiter und Herbert Kriegs sowie 2. Schriftführerin Gudrun Rehrl ihr Amt zurück. Neu gewählt wurden einstimmig als zweite Vostände Hane Lechner und Daniel Lotze sowie als 1. Schriftführerin Hannah Lotze.

 

Gewählt wurden jeweils per Handzeichen einstimmig:

1. Vorstand: Stefan Kern sen.
2. Vorstand: Johannes Lechner und Daniel Lotze
1. Kassier: Jakob Reiter
2. Kassier: Karin Schroffne
1. Schriftführer: Marianne Hauser
2. Schriftführer: Hannah Lotze


Kassenprüfer: Reinhard Moosleitner und Herbert Kriegs
Weiter sind im Ausschuss vertreten: Ehrenvorstand Hubert Kriegs (kraft Satzung), Schnalzervorstand Gerhard Kern (berufen), Kinder- und Jugendleiter Markus Galler (berufen), Fähnrich Gerhard Winkler (berufen),  Gudrun Rehrl (für Öffentlichkeitsarbeit, berufen), Trachtenwartin Regina Bräu (berufen), Musiwart Stefan Kern jun. (berufen), Hüttenwart Daniel Lotze (in Doppelfunktion), die Spenzerfrauensprecherinnen Manuela Lotze und Geli Galler (von der Untergliederung gewählt), Vortänzerin Barbara Bräu (von der Untergliederung gewählt) Vorplattler Andreas Galler (von der Untergliederung gewählt) und Herbert Galler (berufen).


Nach Dankesworten und Terminbekanntgaben gab es noch ausreichend Gelegenheit zum Beisammensitzen und Ratschen.

Hier seht ihr einige Bilder der Jahreshauptversammlung : 

 (Bilder von Andreas Pils)

 

P1070171   Kopie
1. Vorstand Stefan Kern berichtete über die vergangenen beiden Vereinsjahre.
P1070174   Kopie
1. Kassier Jakob Reiter verlas die Kassenberichte.
P1070180   Kopie
Über die Aktivitäten der Kinder- und Jugendgruppen berichtete Markus Galler.
P1070182   Kopie
Barbara Bräu, 1. Vortanzerin.
P1070183   Kopie
Manuela Lotze, Spenzerfrauensprecherin.
P1070187   Kopie
Über die Aktivitäten des Fördervereins berichtete Ehrenvorstand Hubert Kriegs.
P1070197   Kopie
Erster Bürgermeister übernahm die Wahlleitung.
P1070206   Kopie
1. Vorstand Kern dankte dem scheidenden 2. Vorstand Herbert Kriegs (links) für seine Mitarbeit.
P1070208   Kopie
Auch Sepp Reiter (rechts) schied nach 13 Jahren als 2. Vorstand aus dem Ausschuss aus.
P1070211   Kopie
1. Vorstand Kern dankte Sepp Reiter für seine langjährige Unterstützung.
P1070215   Kopie
Die "Vereinsbriafei"-Redaktion wurde mit einem Blumenstrauss beschenkt: Hannah Lotze und Gudrun Rehrl. Nicht im Bild: Marianne Hauser.
P1050283
Der neu gewählte Vereinsausschuss: 1. Kassier Jakob Reiter, 2. Vorstand Johannes Lechner, 2. Schriftführerin Hannah Lotze, 1. Vorstand Stefan Kern, 2. Vorstand Daniel Lotze. Nicht im Bild: 1. Schriftführerin Marianne Hauser

Gaufest Dahoam am 18. Juli

Nachdem auch in diesem Sommer keine großen Trachtenfeste stattfinden können, wurde vom Gauverband angeregt, den Gaufestsonntag wenigstens im Kreise des eigenen Vereins zu feiern. Diese Idee hat unser Vorstand aufgenommen und gleich schon einiges organisiert. Leider hat uns das Wetter - in zweifacher Hinsicht - einen Strich durch die Rechnung gemacht: Wegen des anhaltenden Regens war Bewirtung draußen nicht möglich Aber noch viel schlimmer - aufgrund der Hochwasserkatastrophe im inneren Landkreis haben wir auch den Festzug mit der Trachtenkapelle abgesagt. Dennoch wurde ein sehr würdiger Wortgottesdienst mit der Gemeindereferentin Brigitte Weber in unserer Pfarrkirche gefeiert. Für die musikalische Umrahmung sorgten Bärbel Kim an der Harfe und Stefan Kern jun. an der Ziach.

Im Hüttenkeller haben dann schon die frischen Würste auf die "Gaufestbesucher" gewartet. Unser Vorstand Stefan Kern verkündete die nächsten Termine. Und eine kleine Partie der Trachtenkapelle fand sich ein zu eine "Musi-Prob". Schön war es, endlich wieder alt und jung fröhlich zusammen zu sehen im Sinne der Vereinskameradschaft!

Feldkirchner Bierzelt um ein weiteres Jahr verschoben

Auch in diesem Jahr lassen die behördlichen Bestimmungen eine Großveranstaltung wie das Feldkirchner Bierzelt nicht zu. Die Bierzeltgemeinschaft Feldkirchen GbR, die seit Jahren die traditionsreiche Veranstaltungswoche organisiert, verschiebt das Bierzelt im August deshalb um ein weiteres Jahr auf 2022.

„Wir freuen uns, dass vieles an familiären und kulturellen Veranstaltungen mittlerweile wieder möglich ist. Dennoch ist für unser Feldkirchner Bierzelt gerade noch nicht die rechte Zeit“, erklärt Peter Knoll, Vorstand der Feldkirchner Bierzeltgemeinschaft, den Entschluss.

Nichtsdestotrotz schaut die Bierzeltgemeinschaft zuversichtlich aufs kommende Jahr und hat bereits mit der Planung für 2022 begonnen. Die Tradition des Feldkirchner Bierzelts soll auch weiterhin fester Bestandteil des Feldkirchner Dorfsommers bleiben. Die Bierzeltgemeinschaft wird rechtzeitig über nähere Details informieren.

Palmbesen binden: Brauchtum leben auch in Corona-Zeiten

Nachdem seit fast einem Jahr keine Jugend-, Kinder- und Zwergal-Proben mehr abgehalten werden können, gibt es doch von uns Jugendleitern immer mal wieder eine Aktion. Eine Einladung zum gemeinsamen  Binden der Palmbesen war ja leider nicht möglich! Jedoch bekam jedes unserer Trachtenkinder nach Wunsch die „Grundzutaten“  zusammengestellt und als Packerl  bei der Trachtenhütte hinterlegt.

Körbeweise hatten wir in der Woche vorher alles an Palmkatzerl, Buchs, Zedern (Thuje), Wachslaab (Stechpalme) und Bundgarten (Weidenruten) geschnitten, bzw. abgeholt. Vergelt`s Gott allen Spendern.

Am Freitag wurden dann die Büscherl vorbereitet, eine Anleitung zum Binden angehängt, ebenso fehlten auch  die Erklärungen zum Palmsonntag und  den Kar- und Ostertagen nicht. Mit Namen versehen, lag dann Freitagabend alles bereit zum Abholen.  Zeitgleich wurde ein Video per Whats-App verschickt, um die eventuell  nicht ganz klaren Einzelheiten zu erklären.

Osterkerzenbasteln für Dahoam

Zum Abholen bereit waren auch heuer wieder die von uns vorbereiteten Bastel-Tüten für Osterkerzen;  d.h. je eine Osterkerze mit verschiedenfarbigem Wachs, so dass die Familien daheim ans Werk gehen können.

Zusammengestellt  haben wir das Material für insgesamt 30 Palmbesen und für 39 Kerzen. Alles wurde abgeholt und die Freude am gemeinsamen Vorbereiten und Basteln in den Familien konnten wir bereits auf einigen Fotos bewundern.

Die Jugendleiter

 

Palmbesen2021 1
Palmbesen2021 2
Palmbesen2021 4

Vereinsbriafei, Osterausgabe 2021

Unser Vereinsbriafei ist fertig.
Mittlerweile ist es unsere 5. Ausgabe seit dem Start im vergangenen Jahr. 
Zum Herunterladen bitte auf das Bild klicken. 
(pdf-Datei - ca. 3 MB)
 

Ein frohes Osterfest wünscht Euch

der Vereinsausschuss der Schneebergler Feldkirchen.

 

 

Osterkerzenverkauf unserer Trachtenfrauen

„Kerzenbasteln dahoam“ war in diesem Jahr angesagt. Unsere Spenzerfrauen haben sich von den organistorischen Herausforderungen nicht beirren lassen und haben - wie jedes Jahr - Osterkerzen angefertigt. Allerdings nicht in Gemeinschaft, sondern (hoffentlich nur ausnahmsweise) in Heimarbeit. Damit das gelingt, hat Julia Wesper für jede Bastelfreudige ein „Rundum-Sorglos-Paket“ zusammengestellt, mit Kerzen, Wachs, Vorlagen und sogar einem Brettchen.
Insgesamt wurden 132 Kerzen angefertigt - jede Kerze ist ein Unikat!
Die Kerzen können ab sofort bei der Bäckerei Unterreiner in Feldkirchen, der Aral Tankstelle, der Pfarrkirche und in der Kapelle in Mitterfelden erworben werden.
Die Einnahmen kommen wie immer einem wohltätigen Zweck zugute.

 

Hier seht ihr ein paar Bilder - von der Produktion bis zur fertigen Kerze.

           

 

       

Zeitvertreib-Rucksackerl für die Trachtenkinder

Damit unsere Trachtenkinder die probenfreie Zeit gut überstehen, haben unsere Jugendleiter jedem Kind ein Bayerisches "Zeitvertreib-Rucksackerl" vor die Haustüre gelegt. In dem Rucksackerl waren Spielkarten, ein Malblock, Seifenblasen und ein paar kleine Süßigkeiten. Die Rucksackerl konnten über den Bayerische Trachtenverband bezogen werden.
Herzlichen Dank an unsere Jugendleiter, die diese Aktion organisiert haben. Und an unseren Förderverein, der mit seiner Unterstützung die Aktion erst möglich gemacht hat! 

D´Schneebergler Feldkirchen

Wappen GTEV D´Schneebergler Feldkirchen

1. Vorstand Stefan Kern
Geppinger Str. 27
83404 Ainring
Tel. +49 (0)8654 50835
E-Mail: